Krankheiten

 Die häufigsten Schädlinge und Krankheiten an Obstbäumen !

 

 

Apfelblütenstecher

Befällt die Blüten des Apfelbaum. Die Blüten öffnen sich nicht und verfärben sich werden rot/braun

 


Apfelmehltau

Blätter, Blüten und junge Triebe sind von puderartigem, weißem Pilzbelag überzogen. Der Befall führt dazu das im Frühjahr das der Baum später Austreibt  und  verkrüppelte Blätter und geschädigte Blüten vorweist.
 

 


Apfelwickler

 Einbohrlöcher an Früchten, im Innern Raupe und mit Kot gefüllte Bohrgänge, vorzeitiges Abwerfen der Früchte
 

 


Birnengallmücke

 befallene Früchte haben kurz nach Blüte eine kugelige, angeschwollene Form, färben sich später schwarz und sterben ab, im Innern leben zahlreiche weißliche Larven

http://pflanzenschutzdienst.rp-giessen.de/fileadmin/infothek/obst/birne/schaeden_an_fruechten/birnengallmuecke/birnengallmuecke1-800x600.jpg

 


Gitterrost

Blattoberseiten mit orange-roten Flecken, Blattunterseiten mit orange-braunen Warzen, diese teils auch an Trieben u. Früchten
 

 

 


Birnenprachtkäfer

längliche Risse und Verborkungen, beim Anschneiden dieser Stellen zickzackförmiger Fraßgang der Larve sichtbar („Blitzwurm“); Absterben des Baumes bei starkem Befall möglich
 

Im Stamm haben die Birnenprachtkäfer Bohrlöcher hinterlassen (Foto: Presseamt Stadt Münster)

 


Feuerbrand

Welken/Absterben der befallenen Pflanzenteile, Braun- und Schwarzfärbung der Blüten, Blätter und Triebe sowie oft ein krückstockartiges Herabbiegen der Triebe, Schleimtröpfchen (erst gelbweiß, dann rötlich) an Trieben und jungen Früchten

http://www.vbogl.de/Images/pflanzenschutz/pflanzenschutz/kernobst/feuerbrand4.jpghttp://www.arbofux.de/img/allg-erwinia-amylovora2-g.jpg

 


Frostspanner

Fraßspuren an Blüten und Blättern (bei starkem Befall Kahlfraß), Blätter wenig zusammengesponnen, flache, löffelartige Aushöhlungen an Früchten, besonders bei Kiirschen

http://www.hobby-garten-blog.de/wp-content/uploads/2011/05/frostspanner.jpg

 


Sprühfleckenkrankheit

an jungen Früchten (Kirschen): runde eingesunkene, dunkelbraune, oft rot umrandete Schadstellen; an Blättern und Trieben: blattoberseits braune eingesunkene, langgestreckte, von rotem Rand umgebene Flecken, blattunterseits weißlicher Belag, befallene Blätter welken und fallen vorzeitig ab, bei starkem Befall kann Baum schon im Sommer entlaubt sein; Wachstum, Holzreife und Ernte des laufenden Jahres werden durch Laubfall beeinträchtigt


 

https://www.landwirtschaftskammer.de/fotos/zoom/s/spruehfleckenkrankheitunterseite.jpg


 Schwarze Kirschenblattlaus

 Blätter eingerollt; braun-schwärzliche Tiere an der Blattunterseite, enorme Honigtaubildung, in Folge dessen Rußtaubefall, der an Früchten Probleme bereitet
 

http://pflanzenschutzdienst.rp-giessen.de/fileadmin/infothek/obst/suesskirsche/schaeden_an_blaettern_und_trieben/schwarze_kirschenblattlaus/01kirschesuessblattlaus2-800x600.jpg


Schrotschußkrankheit

an Blättern: kaminrote Flecken, nach 14 Tagen fallen die innen nekrotisch gewordenen, ca. 3-10 mm großen Flecken raus (dadurch entsteht die schrotschußartige Durchlöcherung der Blätter), stark geschädigte Blätter fallen im Sommer schon ab; an Früchten: ähnliche Flecken, Früchte verkrüppeln, vertrocknen bzw. verfaulen, fallen ab; oft verringerter Blütenansatz durch vorzeitigen Laubfall; alljährliches Auftreten kann Absterben des Baumes hervorrufen; kühlfeuchtes Wetter im Frühjahr begünstigt die Krankheit


 


Schorf

 dunkelgrüne, später graubraune runde Flecken (durchsichtiger als Umgebung), werden unregelmäßiger und vergrößern sich, sind mit Pilzrasen bedeckt; an jungen Früchten auch Fruchtfäule (braun-schwarze, scharf umrissene Flecken; später Risse und Fäulen
 
Apfelschorf bekämpfenhttp://www.lfl.bayern.de/mam/cms07/ips/bilder/fittosize_600_0_8425eb1d5dade3be44fbe453550b1e91_typische_blattfleckes_des_apfelschorfs.jpg

 


Scharka ( an Pflaumen /Zwetschgenbäume)

  an Blättern: Ringflecken (hell- olivgrün), bei starkem Befall violette oder nekrotische Flecken; an Früchten: ring-, linien- oder pockenartige Einsenkungen bis hin zu Verkrüppelung, geschädigte Früchte schmecken fade oder bitter, reifen frühzeitig, fallen ab; meist nicht der ganze Baum befallen


 


Rostmilbe (Apfel-)

Blattunterseite rostbraun verfärbt, Blätter kahnförmig gekrümmt; Früchte färben sich schlecht aus
http://www.oswald-obstbau.ch/Pflanzenschutz/Schadlinge/Milben/Rostmilben_1.jpg

 


Gespinstmotten

ab April fressen Raupen Knospen an, später die Blätter, ab Mai Auftreten von hellen Gespinsten der gesellig lebenden Raupen (bei starkem Befall kann ganzer Baum eingesponnen sein); Fraßschäden (bei starkem Befall Kahlfraß)


 


Mehlige Apfelblattlaus

 Blattverfärbung, Blattrollen mit Lauskolonie im Innern, Triebe gestaucht und verkrümmt, verkrüppelte oder klein bleibende Früchte

 

http://www.vbogl.de/Images/pflanzenschutz/pflanzenschutz/kernobst/mehlige2.jpg


Mehlige Pflaumenlaus

 Kolonien aus grünen, mit Wachs bepuderten Tierchen, bei starkem Befall Gelbfärbung und Blattverlust
 

 


Obstbaumspinnmilbe

Blätter hellen sich punktartig auf, später fließen Punkte zusammen, Blätter erhalten fahlgelben-rötlichen Schimmer (typ. Kupferfarbton), starker Befall führt zu vorzeitigem Blattfall
 

 

 


Obstbaumkrebs

 durch Pilz abgetötete Bereiche verfärben sich braun, werden trocken u. rissig; Jungbäume können absterben; bei Kernobst kann auch Fruchtfäule auftreten

Obstbaumkrebs Obstbaumkrebs

 


Narrenkrankheit/Taschenkrankheit

taschenartige Mißbildung der Früchte (flachgedrückt, oft gekrümmt, 4-6 cm lang, 1-2 cm dick, schotenförmig, deren Oberfläche anfangs glatt und hellgrün, dann mit rotem Anflug später runzelig, warzig und gelblichgrau bepudert), befallenen Triebe zeigen Verkrümmungen und Verdickungen bzw. Misswuchs an Blättern

Bildergebnis für narrenkrankheit

 


Monilia-Spitzendürre u. Monilia-Fruchtfäule

Blüten welken, Triebe sterben von Spitze her ab; Fruchtfäule: Polsterschimmel an Früchten; Schwarzfärbung der Lageräpfel


 


 

Nach oben