Historie

Die Geschichte

und wie alle begann...

Im März 1962 wurde díe Gartenanlage zur Benutzung freigegeben.

 

Am 26.11.1962 wurden die schon fleissigen Kleingärtnern zur ersten Konstituierenden Versammlung des Familiengartenvereins" Auf der Hüls" eingeladen.

Anwesend waren 22 Personen, dazu die Herren Pauli als Vertreter der Stadtverwaltung, sowieso der erste Vorsitzende des Stadtverbandes, Herr Kleinpeter, und dem Schriftführer Herr Dölcher.

Auf dieser Versammlung wurde der Gartenfreund Friedrich Frohn zum  1. Vorsitzenden gewählt.

Da es noch keinen Versammlungsraum gab, mußten die Versammlungen in Gaststätten abgehalten werden.

1963 wurden die Gartenfreunde P. Malbertz und L. Schmack in den Vorstand gewählt. Jetzt wurde mit größtem Nachdruck an die Erstellung eines Vereinsheimes gedacht. Der Verein erhielt von der Stadt Aachen eine Baracke. Diese wurde zwischen Weinhnachten und Neujahr 1963/1964 bei eisiger Kälte , in der Anlage aufgestellt.

Schon am 15.02.1964 wurde das Vereinsheim mit einem Fest eingeweiht. Jetzt wurden mit Genehmigung des Landwirts Mehlkopf Eisenstangen als Träger einer elektrischen Oberleitung gesetzt.

Im Herbst 1965 erstrahlte das erste elektrische Licht in unserer Anlage. Bei der Jahreshauptversammlung 1968 wurde P. Malbertz zum 1. Vorsitzenden gewählt. Bis zu dieser Zeit waren alle Gärten vergeben. Da das Vereinsheim zu klein wurde, konnte von nun an, an Vergrößerungsarbeiten gedacht werden. Das Vereinsheim erhielt eine neue Toilettenanlage und ein neuer Anbau entstand.

1974 wollte man nach dem Bebauungsplan 602 die jetzige Charlottenburger Allee bis auf 6 m an unsere Anlage heranführen. Nach heftigem Protest der Gartenfreunde konnte die Sache zum Guten abgewendet werden. Der Bebauungsplan 602 wurde zur Befriedigung aller Kleingärtner umgestaltet.

Im Herbst 1974 wurde durch die Stadt Aachen der Hauptweg mit einer Teerdecke neu erstellt.

Am Vereinsheim wurden die letzen Holzwände entfernt und durch Steine ersetzt. Der Spielplatz wurde mit neuen Spielgeräten ausgebaut.

Bei der Jahreshauptversammlung 1977 wurde Franz Bliesen zum 1. Vorsitzenden gewählt.

In diesem Jahr wurde daran gedacht, unser Vereinsheim an das Kanalnetz anzuschliessen. Mit Hilfe eines Zuschusses der Stadt Aachen konnten der Kanalanschluß im Frühjahr 1978 fertig gestellet werden.

Durch den Bau der Charlottenburger Allee wurde man gezwungen eine neue Stromleitung zu legen. Auch diese Arbeiten wurden in Gemeinschaftsarbeiten geleistet, sodaß  1978 alle Gärten mit Strom versorgt waren. 1979 ging man daran, Wasserleitungen in die einzelnen Gärten zu legen, diese wurden dann im Sommer 1979 fertiggestellt.

 

 

 

Alle auf dieser Website gezeigten Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt !

Nach oben